Oktober 2018

24 Okt

Winterzeit: So bleibst du trotz Zeitumstellung fit

Nach der Zeitumstellung haben viele Menschen einen „Mini-Jetlag“, von dem vor allem Frauen betroffen sind. Warum das so ist und wie man seine innere Uhr austricksen kann, kannst du in diesem Blogbeitrag nachlesen.

Zwar leidet nicht jeder durch die Zeitumstellung an gesundheitlichen Beschwerden wie Müdigkeit, Schlafstörungen, Gereiztheit oder depressiven Verstimmungen, aber die Symptome, die durch das Ändern des Biorhythmus einhergehen, sind in jedem Fall ernst zu nehmen.

weiterlesen

16 Okt

7 Mythen rund um Brustkrebs

Früherkennung kann Leben retten – da sind sich nicht nur Ärzte einig. In diesem Blogbeitrag erfährst du, was alle Frauen zu diesem Thema wissen sollten.

Noch immer ist das Thema Brustkrebs ein Tabu – viele reden nicht darüber oder sind unsicher im Umgang damit. Aufklärung und Enttabuisierung kann jedoch nur stattfinden, wenn man darüber spricht und Antworten auf offene Fragen gibt:

1) Kann man Brustkrebs durch einen zu engen BH bekommen?

Nein. US-Studien haben gezeigt, dass

weiterlesen

08 Okt
Foto Frauen

Brustkrebs - warum wir darüber reden sollten

Mit 5.480 Neuerkrankungen im Jahr 2015 und einem Anteil von etwa 30 Prozent an allen Tumoren ist Brustkrebs laut Statistik Austria die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in Österreich. Doch in einem frühen Erkennungsstadium kann oft Schlimmeres verhindert werden. Daher ist die Wahrnehmung von Vorsorgemöglichkeiten so wichtig wie nie - denn Früherkennung kann Leben retten! 

Neben Früherkennungsmaßnahmen wie Mammografie und das eigene Abtasten der Brust oder durch die

weiterlesen

04 Okt
Schnupfen vorbeugen - aber wie?

Wie sich Schnupfen verhindern lässt

Herbstzeit ist Schnupfenzeit. Vor allem in der Übergangszeit, wenn es tagsüber noch angenehme Temperaturen hat, es nachts jedoch schon bitterkalt ist, ist der nächste Schnupfen nicht mehr weit.

Der Grund: Bei kälteren Temperaturen arbeiten die körpereigenen Zellen schlechter, deshalb funktioniert das Immunsystem nicht optimal und Erreger können leichter in den Organismus eindringen. Dass die verschiedenen Erkältungsviren übertragen werden liegt weniger oft an den

weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …