März 2018

16 Mär
appvorstellung-zum-thema-brustkrebs

Appvorstellung zum Thema Brustkrebs

Auf dem Osolio Blog haben wir bereits über die Apps der Österreichischen Krebshilfe sowie die Emotion Space App berichtet. Diese Woche möchten wir euch die App „Brust-Selbstcheck“ genauer vorstellen.

Unter dem Slogan „Werden Sie Expertin für Ihre Brust“ haben drei Schweizer Ärztinnen die Anwendung entwickelt, welche dabei hilft die eigene Brust richtig abzutasten. Gerade bei jungen Frauen gehört das Abtasten zu einer der wichtigsten Frühsorgemöglichkeiten.

Die übersichtliche

weiterlesen

14 Mär
Vorsorgemaßnahme Gentest

Vorsorgemaßnahme Gentest?

Haben weibliche Verwandte wie Oma, Mutter oder Schwester die Diagnose Brustkrebs erhalten, kann eine erhöhte Disposition für diese Krebsart vorliegen. Obwohl dies in Deutschland nur bei fünf bis acht Frauen von 100 vorkommt, lassen sich einige testen, um Gewissheit zu erlangen. Doch es ist nicht nur eine Zeit der Ungewissheit, sondern auch des Wartens, denn die Untersuchungen ziehen sich oft über Monate hinweg.

Meist steht zuerst ein aufklärendes Gespräch mit einem Arzt aus

weiterlesen

09 Mär
Studie: MRT sorgt für Gewissheit

Studie: MRT sorgt für Gewissheit

Dank einer Magnetresonanztomografie (MRT) kann im Verdacht auf Brustkrebs eindeutig herausgefunden werden, was bei einer Mammografie oft ungewiss ist: ein guter oder bösartiger Befund.

In Sachen Früherkennung sind Ultraschall, das Abtasten der eigenen Brust und die Röntgenuntersuchung die bekanntesten Methoden, doch oft sind die Befunde nicht immer eindeutig. In diesem Fall bietet Österreich eine kostenlose Magnetresonanztomografie an. Eine Leistung, welche weder Deutschland

weiterlesen

02 Mär
Websitevortellung: www.esgehtummich.at

Websitevortellung: www.esgehtummich.at

Getreu nach dem Motto „gemeinsam ist man immer stärker“ hat sich eine Gruppe aus Brustkrebs-Patientinnen zusammengeschlossen. Die Frauen stammen aus Europa sowie dem Nahen und Mittleren Osten und haben ein gemeinsames Ziel: Frauen mit Brustkrebs bei ihren Sorgen und Bedenken zu begleiten. Dabei geht es nicht um Medizin, sondern um das Gefühl nicht alleine zu sein.

Das Portal www.esgehtummich.at ersetzt dabei keinesfalls medizinisches Fachpersonal und gesundheitliche Fragen

weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …